Äppelschiev im Kölschteigjäckchen - eine schweinische, pardon, rheinische Kringelei

/
2 Comments

Apfelscheiben im Bierteigmantel.


28|11|2014   Tusch! Heute habe ich meinen ersten Auftritt als Gastblogger, und zwar bei Yushka in ihrem Blog Sugarprincess. Da Yushka aus "Kölle küt", bringe ich dem "lecker Sugarprincesschen" na was wohl mit? Ein Kölsch natürlich! Also nicht NUR Kölsch, aber auch. Und Apfelscheiben. Um es raus zu lassen: Es gibt eine rheinische Kringelei, und zwar Äppelschiev im Kölschteigjäckchen - also Apfelscheiben im Bierteigmantel.


Apfelscheiben im Bierteigmantel

Ich hoffe, mit den in Bierteig ausgebackenen Apfelkringeln mache ich nicht nur der lieben Yushkaschenka (das ist Slawisch und bedeutet so viel wie: Die, die mit flinken Fingern die uralten Kochlöffel der Ahnen und das Küchenregiment über sieben Kinder - Ehemann inklusive- geschickt zu führen weiß) eine Freude. Zum Rezept kommst Du direkt hier.

Und immer schön an die rheinländische Lebensweisheit denken: An apple and a Kölsch a day keeps the doctor away!

Süße Apfelringe im Kölschbierteig ausgebacken.



Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare :

  1. Deine Fotos gefallen mir wirklich verd... gut! Liebe Grüße, Y.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      (Brauch' aber mal 'ne neue Kamera, das olle Digitalding ist schon zwölf Jahre alt . . .)

      Löschen