Hausgemachte Limetten-Limonade - erfrischend und spritzig

/
2 Comments



22|12|2014   "Uuuwwwahhh, uuuwwwahhh, ihr seid soooooo gemein!", quengeln unsere Kinder - und recht haben sie, wir sind gemein. Denn während wir uns am selbstgemachtem Glühwein laben (das Rezept gibt es hier) und von Innen wärmen, lassen wir unsere beiden Bengel nicht an den Topf und somit in der Kälte stehen. Doch was bliebt uns als fürsorgliche Eltern anderes übrig, schließlich müssen wir den Nachwuchs vom Teufelszeug Alkohol fernhalten. Doch irgendwann, ja, irgendwann macht einen der warme Gewürzwein rührselig und weich, dann erträgt man den Anblick der wimmernd durch die Hausflure schlürfenden Kinder nicht mehr. Was mach' ich bloß, was mach' ich bloß? Die Küchentür zu? Nein, ich mache etwas, mit dem man Kinderaugen mit Sicherheit zum Leuchten bringt. Selbstgemachte Limonade!


Limetten-Limonade selbstgemacht

Da unsere Kids soooo klein nicht mehr sind und durch Saures durchaus lustig werden, gibt es eine Limetten-Limonade, bei der Säure und Süße eine harmonische Verbindung eingehen. Dazu braucht es nicht viel, nur Limettensaft, Mineralwasser, Zucker und etwas Eis. Auch ja, und kleine Flaschen, in welche das Blubberwasser wandert. Statt extra leere Glasware für diesen und ähnliche Zwecke zu kaufen, nutze ich dafür lieber kleine 0,33 Liter Bügelbierflaschen aus Klarglas, die vorab zum Stillen des Bierdurstes der Eltern herhalten müssen, bevor sie hinterher mit Limonade für Kinder oder mit anderen Leckereien wie zum Beispiel selbstgemachtem Ketchup befüllt werden. Die im Rezept unten vermerkten Mengen sollten ausreichen, um vier dieser Bürgelflaschen zu füllen.

Noch schnell erwähnt sei, dass die Limetten-Limonade selbstverständlich nicht nur Kindern, sondern allen Altersklassen schmeckt! Sind die Kids kleiner und noch säureempfindlich, dann empfiehlt es sich unter Umständen, drei Viertel der Limettensaftmenge durch frisch gepressten Orangensaft zu ersetzen. Eine verschärfte Version für Erwachsene erreichst Du durch die Zugabe von einigen Spritzern Hochprozentigem wie Gin oder Wodka und der Zugabe von gestoßenem / gemahlenem Eis ins Trinkglas.



Rezept für Limonade aus Limetten

Zutaten | für ca. 1,3 Liter
  • 325 ml Limettensaft (ca. 12 Limetten)
  • 900 ml Mineralwasser (mit viel Kohlensäure)
  • 150 g Zucker
  • 6 Eiswürfel

Zubereitung | ca. 20 Min. plus min. 1 Stunde Kühlzeit
  1. Presse zunächst die Limetten aus und koche dann die Bügelflaschen mit heißem Wasser aus. Anschließend 200 ml des Mineralwasser mit dem Zucker unter Rühren aufkochen und dann den Limettensaft durch ein Sieb angießen. Hitze herunterdrehen, die Eiswürfel zugeben und rühren, bis die Würfel geschmolzen sind. 
  2. Nun die Flüssigkeit abkühlen lassen und anschließen den Rest des Mineralwasser langsam in den Topf gießen. Kurz umrühren, die Limetten-Limo vorsichtig in die Flaschen geben, so das möglichst wenig Kohlensäure entweicht, verschließen und für mindestens eine Stunde ab in den Kühlschrank damit. 
Hernach heißt es "Plob" und wohl bekomm's!




Rezeptquelle: Essen & Trinken | Leichte Küche | 2011


Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare :

  1. Selbst gemachte Limo… ich muss ja zugeben, lieber Kai: Ich hab's noch nie probiert. Wird dringend Zeit, was? ;) Diese hier klingt absolut köstlich. Ich muss dringend Limetten kaufen!
    Liebe Grüße!
    Ylva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Ylva!
    Ist wirklich schnell gemacht und die Süße lässt sich durch Mineralwasserzugabe gemäß des persönlichen Geschmacks fein justieren - da können Kinder und Erwachsene doch nicht meckern, oder?
    Viele Grüße und ein gutes neues Jahr!
    Kai

    AntwortenLöschen