Weinkönigin-Kandidatinnen Julia, Pauline und Christin verraten uns ihr schönstes Mal

/
0 Comments



06|10|2017   Jetzt reden sie über ihr „schönstes Mal“: Julia Spyra, Pauline Baumberger und Christin Leydecker, jene drei jungen Damen, die am Samstag, 4. November, im Großen Kursaal in Bad Kreuznach zur Wahl der Naheweinkönigin 2017 / 2018 antreten.


Die Naheweinmajestäten 2017/2018 intim


Wer die Krone der Naheweinkönigin ergattert und wer Weinprinzessin wird, weiß ich nicht. Was mir die drei Kandidatinnen aber unter anderem schon verraten haben, das ist ihr jeweils schönstes Weinerlebnis - und das werde ich hier ebenso verraten wie ein paar weitere Details zu den künftigen Naheweinmajestäten. Was sind die Hobbys von Julia, Pauline und Christin, welche Musik hören sie am liebsten, welche Vorlieben haben sie in Sachen Literatur, Kinofilme und Farben, Länder, Essen und Wein – alles das erfährst Du hier.


Per Helikopter die Weinlagen erkunden

Besonders gerne erinnert sich Julia Spyra an einen Helikopter-Flug über die Niederhäuser Weinberge. „Diese einmal von oben zu sehen, war für mich einfach Gänsehaut pur!“, so die Studentin der Sonderschulpädagogik, die aus der traditionsreichen Weinbaugemeinde Niederhausen an der Nahe stammt. Ansonsten fallen der 23-Jährigen bei der Frage nach dem schönsten Weinerlebnis nicht eines, sondern viele erlebte schöne Weinfeste oder Weinwanderungen ein.
Fest legt sich Julia bei der Frage nach dem Lieblingswein: „Ganz besonders gerne trinke ich einen trockenen Nahe-Riesling. Durch sein schönes Fruchtaroma, gepaart mit einer spritzigen Säure und einem Hauch von Fruchtsüße hat er einfach das gewisse Etwas für mich!“
100 Flaschen Wein schicken würde sie gerne an George Clooney und das Nespresso-Werbeteam. Warum? „Um sie davon zu überzeugen, dass sich eine Werbung für Nahewein mindestens genauso lohnt. Der Slogan ‚Nahewein – what else?!‘ würde sicherlich um die Welt gehen und den Nahewein noch bekannter machen.“

Weinmajestät Julia Spyra
Julia Spyra
Foto: Weinland Nahe


Die Vorlieben von Julia Spyra (Sternzeichen Fische):

  • Hobbies: Tischtennis, Gitarre, Skifahren, Weinwandern mit Freunden
  • Lieblingsfilm: Forrest Gump, Ziemlich beste Freunde
  • Lieblingsbuch: Pippi Langstrumpf, Michel aus Lönneberga
  • Lieblingsfarbe: grün
  • Lieblingsland: Ich bin verliebt in meine Heimat. Darüber hinaus faszinieren mich skandinavische Länder wie zum Beispiel Norwegen oder Schweden. Außerdem ist es ein großer Traum von mir, die Polarlichter einmal zu sehen. Das kann man beispielsweise in Finnland ganz wunderbar
  • Lieblingsessen: Hähnchenbrustfilet in Riesling-Basilikumsoße mit Reis
  • Ich mag Musik von: Bryan Adams, Pur, Coldplay und vielen, vielen mehr!


Im Holzfass zum Glitzerwunderland

Für Pauline Baumberger spielte sich das schönste Weinerlebnis nicht an, sondern in einem Weinfass ab. „Als ich als Kind zum ersten Mal in ein Holzfass geklettert bin, um es von innen sauber zu machen und den Weinstein abzuschlagen, hat mir mein Papa eine Lampe durch das Türchen gereicht und alles hat geglitzert“, erinnert sich die 24-Jährige, die aus dem Winzerdörfchen Mandel stammt, wo das Weingut ihrer Eltern beheimatet ist.
Nicht so recht festlegen kann sich die studierte Kommunikationsdesignerin auf einen Lieblingswein, denn sie vertritt die Auffassung, dass es zu jedem Moment und Anlass einen (anderen) richtigen Wein gibt. Momentan probiert sie aber mit besonderer Vorliebe Weißburgunder.
100 Flaschen Wein würde Pauline, die auch noch gerne Internationale Weinwirtschaft studieren möchte, an 100 verschiedene Künstler schicken, weil „ich sie mit Wein von der Nahe inspirieren möchte.“

Weinmajestät Pauline Baumberger
Pauline Baumberger
Foto: Weinland Nahe


Die Vorlieben von Pauline Baumberger (Sternzeichen Krebs):

  • Hobbies: leben und genießen, reisen und Städte, Museen, Galerien, Parks und botanische Gärten, Restaurants und Bars entdecken, aber auch Boule und Minigolf spielen, kochen und töpfern
  • Lieblingsfilm: Mary Poppins – weil „Ein Löffelchen voll Zucker bitt‘re Medizin versüßt.“
  • Lieblingsbuch: “Can Jokes Bring Down Governments? Memes, Design and Politics“ von Metahaven - ein Buch, das für meine Bachelorarbeit sehr wichtig war
  • Lieblingsfarbe: Farben sind mein Beruf. Zu jeder Botschaft die richtige Farbe!
  • Lieblingsland: Müsste ich ein Land wählen, wären es die Niederlande. Denn nach Mandel ist Den Haag mein zweites Zuhause
  • Lieblingsessen: Spundekäs
  • Lieblingsmusik: Französischen Chansons, Baile Funk und Trap



Das Glück der ersten Lese

„Meine erste Weinlese nach einem ganzen Jahr verbrachter Arbeit im Weinberg“, das war für Christin Leydecker das bislang schönstes Weinerlebnis. „Die letzten Trauben abzuschneiden und zu wissen, dass dies der Lohn für all die Mühe ist. Ein ganzes Jahr voller Arbeit, voller Schweiß, voller Frost, voller Glück und voller Frust. Den Stolz auf den Schultern tragen zu dürfen, ein so großer Teil dieses Werkes zu sein. Es gibt kein schöneres Gefühl und absolut keine passenden Worte dafür“, erzählt die gebürtige Rheingauerin, deren Freund in Weinsheim aktuell ein neues Weingut aufbaut – und dabei wird er von der gelernten Winzerin und Gestalterin für visuelles Marketing tatkräftig unterstützt.
Christin trinkt gerne Burgunder, entdeckt aber für sich auch gerne Rebsorten neu, wie aktuelle den Silvaner. Ihre Favoriten sind Weine aus dem Holzfass.
100 Flaschen Wein würde die 25-Jährige an die Weinmajestäten der anderen Anbaugebiete schicken, weil „teilen Freude bereitet.“

Weinmajestät Christin Leydecker
Christin Leydecker
Foto: Weinland Nahe


Die Vorlieben von Christin Leydecker (Sternzeichen Fische):

  • Hobbies: Wein und Weinbau, freiwillige Feuerwehr, schwimmen, tanzen, wandern, Fahrrad fahren, Musik
  • Lieblingsfilm: Titanic, Der Hobbit, Herr der Ringe, Avatar- Aufbruch nach Pandora
  • Lieblingsbuch: Fachbücher, Zeitung
  • Lieblingsfarbe: Grün, Cyan und alle Farben der Natur
  • Lieblingsland: Überall dort, wo sich Flora und Fauna frei entfalten kann.
  • Lieblingsessen: Mein eigener Spundekäs, selbstgebackenes Brot, frisches Obst und Gemüse am liebsten aus der Region, Kräuter aus eigenem Anbau (gerne vom Balkon)
  • Ich mag Musik von: Quer durch die Bank- von den 80/90ern bis heute. Über Rock, Pop, Reggae, Schlager alles, was für eine positive Stimmung sorgt


Welche der drei Kandidatinnen die Krone der Naheweinkönigin ergattert und wer Naheweinprinzessin wird, das erfahrt ihr noch am Wahlabend, Samstag, 4. November, kurz nach der Krönung gegen 21 Uhr zuerst auf der Facebook-Seite von Moderne Topfologie und anschließend hier im Blog.

Weinmajestäten Pauline, Julia und Christin
Die angehenden Naheweinmajestäten Pauline, Julia und Christine (v. l .). 

Fotos soweit nicht anderweitig gekennzeichnet: Moderne Topfologie


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :