Die Weinkönigin-Kandidatinnen Laura, Franziska und Clarissa verraten uns ihr schönstes Mal

/
0 Comments

Die Naheweinmajestäten Clarissa (M.), Franziska und Laura (M.).


14|10|2015   Jetzt sprechen sie über ihr „schönstes Mal“: Clarissa Peitz aus Wallhausen, Laura Kunz aus Gutenberg und Franziska Finkenauer aus Bad Kreuznach (Foto oben v. l.), die drei jungen Damen, die am Samstag, 14. November, im Großen Kursaal in Bad Kreuznach zur Wahl der Naheweinkönigin 2015 / 2016 antreten.


Naheweinmajestäten intim

Bevor sich die Kandidatinnen dort der Jury und dem Publikum vorstellen, reden sie hier über ihr "schönstes Mal mit Wein", also über ihr bislang schönstes Weinerlebnis. Außerdem verraten uns die drei angehenden Majestäten des Weinlandes Nahe ihre Hobbys und Vorlieben in Sachen Musik und Literatur, Film und Farben, Länder, Essen und Wein.


Weinprobe erlebt, Studienfach gewählt

Das schönste Weinerlebnis von Franziska Finkenauer war eine kulinarische Weinprobe im Rahmen eines Weinseminars in Oppenheim: “Die Probe wurde von einer jungen Frau gehalten, die so begeistert und mit einem enormen Fachwissen vom Wein gesprochen hat, dass ich bis heute oft daran zurückdenke“, so die 22-Jährige. Und nicht nur das: Diese besondere Probe „hat mich dem Wein bedeutungsvoll näher gebracht und meine Entscheidung besiegelt, Weinbau und Oenologie zu studieren“, so die Winzertochter, die diesem Entschluss tatsächlich Taten folgen ließ. Die Bad Kreuznacherin studiert aktuell im fünften Semester Weinbau und Oenologie in Geisenheim. Ihr berufliches Ziel ist es, einmal ins elterliche Weingut einzusteigen. Bis dahin gelingt es ihr vielleicht auch noch, einen besonderen Lebensraum zu verwirklichen: „Ich möchte einmal in Südamerika leben, um dort Teile der chilenischen Küste entlang zu wandern und immer mal wieder einen Stopp in einem der vielen Weinanbaugebieten einzulegen.

Naheweinprinzession Franziska Finkenauer.


Die Vorlieben von Franziska (Sternzeichen Jungfrau):

  • Hobbys: Wandern, Reisen, Yoga, Kochen
  • Lieblingsfilm: "Stolz und Vorurteil"
  • Lieblingsbuch: „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ von Rachel Joyce
  • Lieblingsmusik: Zum Beispiel Alanis Morissette, Zaz, Boy
  • Lieblingsfarbe: grün
  • Lieblingsland: England
  • Lieblingsessen: Die italienische Küche - geprägt durch viele Sommer in Italien
  • Lieblingswein: Riesling, weil er für mich einfach in allen Geschmacksrichtungen sehr facettenreich und daher immer lebhaft und interessant ist


Regen in den Stiefeln, Glücksgefühle im Herz

Laura Kunz machte ihr bislang „schönstes Weinerlebnis“ im vergangenen Jahr bei einer spontanen Weinlese. Ein befreundeter rheinhessischer Winzer schickte Samstagabends eine „Notfall-SMS“ an Freunde - für den Folgetag wurden viele Helfer für die Lese gesucht. Die trafen am Sontag auch ein und starteten bei kaltem, aber trockenen Wetter in die Lese. „Bis kurz vorm Ende. Es hat angefangen zu Schütten und nicht mehr aufgehört. Das Wasser ist mir von den Haaren, über die Jacke in die Gummistiefel geflossen“, erinnert sich die 19-Jährige. „Dennoch vergesse ich niemals diesen Ehrgeiz, der in den Gesichtern aller Helfer zu sehen war. Der Gedanke an die Motivation und den Zusammenhalt, die in der Gruppe zu spüren war, füllt mich noch heute mit Adrenalin und Glücksgefühlen“, so die sportbegeisterte Gutenbergerin, die in der Nahewein-Vinothek in Bad Kreuznach mitarbeitet. Ihren Plan, demnächst mit einem Studium für Sozialwissenschaften und Psychologie zu beginnen, hat Laura mit dem Entschluss zur Kandidatur erst einmal verschoben. Vielleicht ändert sich der Berufswunsch der 19-Jährigen nach ihrem Jahr als Naheweinmajestät ja noch.

Naheweinprinzessin Laura Kunz.


Die Vorlieben von Laura (Sternzeichen Löwe):

  • Hobbys: Saxophon spielen, Volleyball, Tanzen, Tennis, Fitness, Wintersport, mit meinen Liebsten etwas unternehmen
  • Lieblingsfilm: „Mr. & Mrs. Smith“ und „The Tourist“
  • Lieblingsbuch: „Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem IKEA-Schrank feststeckte“ von Romain Puértolas und „Reckless“ von Cornelia Funke
  • Lieblingsmusik: Charts und Oldies, House und Elektro, Jazz und klassische Musik
  • Lieblingsfarbe: alle Blautöne
  • Lieblingsland: Spanien
  • Lieblingsessen: Tomaten-Mozzarella-Salat, selbstgemachte Maultaschen der Oma
  • Lieblingswein: ein frischer Grauburgunder


Fass nicht bekommen, aber ins Rollen gebracht

Für Clarissa Peitz fällt ihr bislang schönstes Weinerlebnis mit einem besonderen Geburtstag zusammen. „Das war“, erinnert sich die 20-Jährige, „das Öffnen und Verkosten eines Weines an meinem 18. Geburtstag. Der Wein, eine Cuvée aus Riesling und Weißburgunder, war anlässlich meiner Geburt abgefüllt worden und trug auch meinen Namen“. Ihren Wunsch, einmal Weinkönigin zu werden, trägt die Winzertochter aus Wallhausen aber schon viel länger im Herzen. Im Kreuznacher Kurpark erlebte sie als Fünfjährige die Wahl einer Naheweinkönigin mit und ist begeistert. „Damals wurde auch ein Fass mit der Unterschrift der Königin versteigert, das wollt ich unbedingt haben“, erinnert sie sich. Ihr Vater Hans-Peter Peitz steigert kräftig mit, wird aber überboten. Das Fass ging also nicht in Clarissas Hände über, aber der Wunsch blieb, einmal „zur Weinkönigin gekrönt zu werden“, so die 20-Jährige, die momentan ein duales Studium in Ingelheim (Studium Betriebswirtschaftslehre / Ausbildung Industriekauffrau) absolviert und sich gut vorstellen kann, anschließend noch ein Studium für Weinwirtschaft oder Weinbau an der Hochschule Geisenheim dranzuhängen.

Naheweinkönigin Clarissa Peitz.


Die Vorlieben von Clarissa (Sternzeichen Schütze):

  • Hobbys: Sport, Motorrad und Ski fahren, Fastnacht, Lesen, mit Freunden kochen und Wein dazu genießen
  • Lieblingsfilm: „The Ugly Truth“
  • Lieblingsbuch: „Faust“ von Goethe und „Wuthering Heights“ von Emily Brontë
  • Lieblingsmusik: Jennifer Rush, Robin Schulz, Lost Frequencies, Real Classics
  • Lieblingsfarbe: Pastelltöne
  • Lieblingsland: Inselfaszination
  • Lieblingsessen: Apfelpfannkuchen, Schales und Pasta
  • Lieblingswein: Bacchus feinherb, weil dieser viele kräftige Fruchtaromen bietet und spannende Momente verspricht

Welche der drei Kandidatinnen die Krone der Naheweinkönigin ergattert, das erfahrt ihr noch am Wahlabend, Samstag, 16. September, kurz nach der Krönung gegen 21 Uhr zuerst auf der Facebook-Seite von Moderne Topfologie und anschließend hier im Blog.

Die Naheweinmajestäten Clarissa, Franziska und Laura (v. l.)
Stößchen: Clarissa, Franziska und Laura (v. l.).

Fotos: Weinland Nahe


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :