Süßkartoffelsuppe mit Ingwer, Curry und Limette

/
0 Comments

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer, Curry und Limette


23|06|2016   Sie hat ihre Fans auf der Welt, unbestritten - doch ich gehöre offen gesagt nicht unbedingt dazu. Rund 105 Millionen Tonnen Süßkartoffeln werden pro Jahr geerntet - damit liegt die Kulturpflanze, deren ursprüngliche Heimat in Lateinamerika liegt, auf dem dritten Platz der Weltproduktion von Wurzel- und Knollennahrung-Gewächsen. Sie wird heutzutage in fast allen wärmeren Ländern der Tropen, Subtropen und gemäßigten Zonen der Welt angebaut und gegessen - von mir aber nur selten, denn ich kann mich mit der hohen Süße der Knolle nicht so recht anfreunden. Kein Wunder also, dass ich mit einiger Skepsis die Süßkartoffelsuppe beäugte, die jüngst auf meinem Herd der Vollendung entgegen blubberte.


Schärfe und Säure bieten der Süße perfekt Paroli

Urheber derselben war meine Frau - der ich selbstverständlich auch keinen Korb geben konnte und wollte (und durfte), als die fertige Suppe schließlich auf den Tisch kam. Artig probierte ich also das Süppchen - und was soll ich sagen: es schmeckte, und zwar sehr gut. Zu verdanken war dies nicht zuletzt einer beherzten Beigabe von frischem Ingwer und Limettensaft zum Suppenansatz. Durch deren Schärfe und Säure wurde die für meinen Geschmack behäbige und vordergründige Süße der Knolle ordentlich in Schwung gebracht und geschmacklich auf ein Maß zurechtgestutzt, das sich sehr harmonisch mit den Zitrus-, Ingwer-, Curry- und Gemüsearomen der Suppe verband. Chapeau! In dieser Form lasse ich mir Süßkartoffeln schmecken. Zum Nachkochen unbedingt empfohlen - deshalb hier das Rezept!

Süßkartoffelsuppe mit Curry, Ingwer, Limette


Rezept für Süßkartoffel-Suppe mit Ingwer, Curry, und Limone


Zutaten  |  für 4–6 Personen

  • 2–3 Süßkartoffeln (400–500 g)
  • 3 Möhren
  • 2 Schalotten
  • 2 Tomaten
  • ½ Lauchstange
  • frischer Ingwer (ca. 3x3 cm Stück)
  • 6 EL Olivenöl
  • ca. 800 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • Saft 1 Limette
  • Abrieb einer ¼ Orangenschale
  • 1–1,5 TL Curry
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz
  • 5–6 Weißbrot- / Toastbrotscheiben (für Croûtons)
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • schwarzer Pfeffer


Zubereitung  |  ca. 40 Minuten

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel (ca. 2,5 x 2,5 cm Kantenlänge) schneiden. Die Möhren und Schalotten schälen und würfeln, die Tomaten waschen und vierteln, die Lauchstange waschen und in Scheiben schneiden. Das Ingwerstück schälen und in kleine Würfel schneiden. 
  2. Die Zwiebelwürfel zusammen im den Lauch- und Möhrenscheiben in 2 EL Olivenöl anschwitzen. Die Süßkartoffel-Würfel , Tomatenviertel und Ingwerwürfel dazugeben, mit der Brühe aufgießen und mit Deckel in ca. 20 bis 25 Min. gar kochen. 
  3. Die Suppe pürieren, die Sahne und den Limettensaft angießen und mit dem Orangenschalen-Abrieb, Curry, Kurkuma und Salz würzen. 
  4. Für die Croûtons die Weißbrotwürfel in dem restlichen Olivenöl (4 EL) rundherum goldbraun anrösten. Die Petersilienblätter hacken.

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer, Curry, Limette


Anrichten

Die Suppe in Teller füllen, Croûtons und etwas Petersilie mittig aufstreuen, drum herum eine Spur von Olivenöl in die Suppe ziehen.


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :