Wer in Zukunft regionale Angebote will, muss sie jetzt nutzen! [HEIMATKÜCHE - Serie Teil 5]

/
0 Comments
19|02|2016   Global denken, regional und lokal handeln: Das Interesse der Bundesbürger an heimischen Produkten aus der Region ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Die Zahl der Personen, die Produkte aus der Umgebung bevorzugen, ist laut der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2015 von 27 Millionen Personen im Jahr 2009 auf 34,5 Millionen Personen im Jahr 2015 gewachsen. Aber: Bevorzugen heißt nicht in jedem Fall auch kaufen!

Dr. Rainer Lauf vom Regionalbündnis Soonwald-Nahe auf dem Wochenmarkt


HEIMATKÜCHE - Die Serie Teil fünf

"Wer in Zukunft regionale Angebote will, muss sie jetzt nutzen!", betont auch deshalb Dr. Rainer Lauf, Vorsitzender des Regionalbündnisses Soonwald-Nahe. Das Bündnis hob vor einigen Jahren die Regionalmarke SooNahe - Gutes von Nahe und Hunsrück aus der Taufe, unter deren Dach inzwischen eine ganze Reihe von regionalen Produkten vertrieben wird. Zum Erfolg und zu Sinn und Zweck der Regionalmarke hier ein Interview mit Dr. Lauf.


Interview mit Dr. Rainer Lauf, Regionalbündnis Soonwald-Nahe


Dr. Rainer Lauf - Regionalbündnis Soonwald-Nahe
Dr. Lauf, warum sollten Verbraucher Produkte aus der Heimat kaufen?

Mit ihrem Einkaufsverhalten stärken sie die Erzeuger, Einzelhändler, Handwerker und Dienstleister der Region auf direktem Wege. Wenn Sie auch in der Zukunft diese Angebote vor Ort haben wollen, müssen sie auch genutzt werden. Dies stärkt unsere Dörfer und Städte und letztlich die Lebensqualität für die ganze Familie.

Das Regionalbündnis und seine Mitglieder sind heimatlich verwurzelt, bodenständig und glühende Verfechter der Regionalmarke SooNahe. Was macht den Erfolg der Regionalmarke aus?

Die Regionalmarke SooNahe ist eines der zentralen Projekte des ehrenamtlichen Vereins Regionalbündnis Soonwald-Nahe. Der Name ist inzwischen ein Identifikationsbegriff für den gesamten Hunsrück-Nahe-Raum. Die Menschen fühlen sich „SooNahe“ und meinen damit auch Nähe, Glaubwürdigkeit und Vertrauen der Erzeuger und ihrer Produkte. SooNahe hat aber inzwischen auch starke wirtschaftliche Signalwirkung und eine nicht geringe Wertschöpfung für die heimische Lebensmittelbranche.

Gibt es in Ihrem Verkaufsgebiet Produkte, die es sonst nirgendwo gibt und wenn ja welche?

Wir haben natürlich die traditionellen regionalen Produkte wie Latwersch oder Leckschmier, Spansau und Kartoffelwurst. Zurzeit läuft mit Gastronomen zusammen die Aktion „Siwwe Daach, siwwe Klees“, durch die der gefüllte Kloß in verschiedenen Varianten wieder „salonfähig“ gemacht werden soll. Auf unser Heimatbier aus Kirn und die herausragenden Naheweine können wir stolz sein. Für Hinweise auf weitere regionale Produkte und regionale Rezepte sind wir immer dankbar.

Was bedeutet für Sie persönlich Heimat?

Heimat ist dort, wo ich mich wohl fühle, meine Familie und Freunde habe und immer wieder zurückkehren möchte. Ich bin hier an der Nahe und im Hunsrück groß geworden und persönlich und beruflich verwurzelt. Heimat bedeutet für mich aber auch, Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft dieser Region zu übernehmen und mich dafür zu engagieren.

Produkte der Regionalmarke SooNahe - Gutes von Nahe und Hunsrück
SooNahe versammelt gute Produkte von der Nahe und aus dem Hunsrück unter dem Dach der Regionalmarke.

Randnotizen

Mehr über die Regionalmarke SooNahe - Gutes von Nahe und Hunsrück und auch über die die SooNahe Beziehungskiste erfährst Du in im bereits erschienenen dritten Teil der Serie zur HEIMATKÜCHE mit dem Titel Diese Beziehungskiste willst Du gerne haben, versprochen!

Am Wochenende 16. und 17. April 2016 findet die Frühlingsmesse in Bad Sobernheim an der Nahe statt. Mit machen werden auch das Regionalbündnis Soonwald-Nahe und die Regionalmarke SooNahe, deren Präsentationsschwerpunkt bei der Messe Milch und Käseprodukte sein werden. Höfe aus der Region und die milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz aus Bad Kreuznach werden sich präsentieren, es wird einen Melkwettbewerb, ein Schaukäsen und einen Probierstand für die neue süße Milchcreme einer Feinkost-Manufaktur von der Nahe geben.

HEIMATKÜCHE - Die Serie 

Alle Teile der Blog-Serie HEIMATKÜCHE findest Du gesammelt hier.
Du möchtest keinen neuen Teil der Serie verpassen? Dann abonniere doch einfach den E-Mail-Newsletter von Moderne Topfologie (siehe Anmeldefeld in der Seitenleiste und im Blog-Fuß), der Dich über jeden neuen Blogbeitrag mit eine kurze Mitteilung in Dein elektronisches Postfach informiert. So verpasst Du keinen Beitrag mehr!

Das Interview führte: Klaus D. Desinger


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :