Fangfrischer geht's nimmer! Forelle aus der Schmausemühle

/
0 Comments

Wanderung auf der Traumschleife Baybachklamm im Hunsrück.


04|04|2015   Soooo geht fangfrisch! Heute bei der Familien-Wanderung auf der Traumschleife Baybachklamm im Hunsrück bei Kastellaun, laut Wanderexperten einer der schönsten Rundwanderwege Deutschlands, hatte ich ein tolles "Fischerlebnis": Auf der Hälfte der Strecke kehrten wir in die Schmausemühle ein - um 11.40 Uhr. "Die Küche öffnet um 12", sagte die Servicekraft. Ok, einen Platz draußen in der Sonne gesucht und Getränke bestellt. Um 11.45 verlässt der Koch die Küche. "Ich fang' dann mal Fische", sagt er zur Servicekraft. Bei der bestellen wir kurz darauf kross gebratene Forelle Müllerin Art. 15 Minuten später kehrt der Koch mit zwei mit Wasser- und Fisch gefüllten Eimern zurück, rund eine halbe Stunde später liegen die frisch gefangenen Forellen kross ausgebraten auf unseren Tellern, dazu gibt es Kartoffeln vom Eifler Bauer mit geschmolzener Butter und einen knackfrischen Blattsalat mit feinwürzigem Kräuterdressing. Tja, nicht nur Fischers Fritz fischt frische Fische - das klappt auch in der Schmausemühle.

Kross gebratene Forelle Müllerin Art aus der Schmausemühle im Baybachtal.


Frisch, frischer, Forelle aus der Schmausemühle

Während wir die Forellen schmausten, speisten unsere Kinder das Schnitzel „Wiener Art“ vom Schwein - und auch das schmeckte tadellos: Das Schnitzel war zart und in einer feinen Panade kross ausgebacken, die Pommes Frites waren perfekt frittiert, dazu gab es einen knackigen saisonale Blattsalat. Die Speisekarte der von Familie Dieler geführte Schmausemühle präsentiert sich erfreulich übersichtlich und legt den Schwerpunkt auf heimische Spezialitäten und saisonale Köstlichkeiten. Im Zentrum stehen Gerichte aus den fangfrischen Forellen / Lachsforellen aus eigenen Teichen, die auf „Müllerin Art“ oder „Blau“ zubereitet angeboten werden, aber auch gebeizt oder im Wacholder-Buchen-Rauch mild geräuchert. Beispiel dafür sind die hausgebeizte Lachsforelle an Senf-Dill-Sauce mit knusprigem Kartoffelrösti oder die Kräuterforelle "Müllerin“ mariniert mit frischen Kräutern und Knoblauch, die mit Thymian-Butter serviert wird. Weitere regionale Spezialitäten sind der Schinkenbraten aus dem Steinbackofen in Malzbiersauce mit Sauerkraut-Schupfnudel oder das Gulasch vom Hunsrücker Wildschwein mit Apfelrotkraut und Spätzle. Wem die Steaklust packt, dem kann in der Schmausemühle mit Rumpsteak vom südamerikanischen Angus-Weide-Rind geholfen werden.

Unterwegs auf der Traumschleife Baybachklamm

Die Gerichte von der Speisekarte können in der Schmausemühle von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 21 Uhr genossen werden, zwischen 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr können Besucher aus der Vesperkarte wählen. Für Wanderer, die auf der Traumschleife Baybachklamm unterwegs sind, liegt die Schmausemühle ideal: Wer die Tour am üblichen Startpunkt, dem Wanderparkplatz Heyweiler, beginnt, erreicht die Einkehrmöglichkeit nach circa der Hälfte des Rundstrecke, egal, ob der Rundkurs mit dem oder gegen den Uhrzeigersinn bewandert wird. Der knapp über elf Kilometer lange Traumpfad bietet eine Höhen- und Klammwanderung in einem - und das ohne einen Meter Asphalt. Von den abgeflachten Hunsrückhöhen geht es steil hinab zur "Bay". Dort warten sprudelndes Wildwasser, schmale Pfade entlang des Bachlaufes, mächtigen Felswänden und einige Klettereinlagen (mit Seilsicherungen) entlang der Schieferfelsen auf die Wanderer, bevor sich der Wanderpfad wieder zurück aufs Hunsrückplateau windet. Für die Rundtour sollten circa vier Stunden Wanderzeit eingeplant werden.

Impressionen von der Wanderung auf der Traumschleife Baybachklamm im Hunsrück bei Kastellaun.

Impressionen von der Wanderung auf der Traumschleife Baybachklamm im Hunsrück bei Kastellaun.


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :