Ein German Food Blog Contest Hauptpreis geht an . . . Moderne Topfologie [Yippie-ya-yeah!]

/
2 Comments

Der German Food Blog Contest Preis für Moderne Topfologie von Kai Brückner


12|02|2017   First of all, i‘d like to thank the Academy. Thank you all so very much, thank you to all of you in this room. I have to congratulate likewise the other incredible nominees this year - you've done unbelievable performances. I would like thank also . . . what? False speech? But . . . oh, really? Oh snap! Ok . . . also (Räusper) . . . zuallererst möchte ich mich bei der Jury des German Food Blog Contest 2017 bedanken. Vielen Dank für die Auszeichnung. Dank auch an die Initiatoren, Organisatoren und Sponsoren des Food Blog Contest. Glückwünsche richte ich an die anderen ausgezeichneten Kolleginnen und Kollegen, meine Anerkennung geht an alle Food-Blogerinnen und Blogger da draußen - ihr leistet großartige Arbeit. Mein Dank gilt ferner . . . et cetera pp.

Jep, so oder ähnlich hätten sie wohl geklungen, meine Worte des Dankes. Für die war am vergangenen Freitag auf der Komsumgütermesse Ambiente in Frankfurt aber gar keine Zeit. Der Zeitplan der Preisvergabe war straff, die Fotografen der Presse standen (wie immer) unter Zeitdruck . . . und überhaupt war’s wahrscheinlich auch ganz gut so, hätte vor lauter Aufregung die Rede wohl eh nicht ohne Verhaspeln über die Bühne gebracht. Es gab aber auch einen sehr guten Grund, nervös zu sein. Denn - täterätätä - für mein Food & Wine Blog Moderne Topfologie habe ich vergangenen Freitag am Stand der Firma ELO einen der drei Hautpreise des German Food Blog Contest 2017 (GFBC 2017) erhalten, und zwar den Siegerpreis in der Kategorie “Rezept & Alltag”. Wahnsinn!

German Food Blog Contest Preis an Moderne Topfologie in der Kategorie Rezept & Alltag von Johann Lager und Markus Tebb
Wow-Moment: Ich darf den GFBC-Hauptpreis in der Kategorie "Rezept & Alltag" von Johann Lager und Markus Tebbe entgegen nehmen.  Fotos: schulzundtebbe


German Food Blog Contest Preis für Moderne Topfologie in der Kategorie "Rezept & Alltag"

Ich freu’ mich echt wie Bolle! Initiiert von der Kommunikationsagentur schulzundtebbe und gefördert von den Sponsoren ELO, Hailo und RBV Birkmann wurden nunmehr im dritten Jahr in Folge deutschsprachige Foodblogger für ihre Arbeit ausgezeichnet. Insgesamt 337 Foodblogs machten beim GFBC 2017 mit und wetteiferten in den Kategorien „Innovation & Herzblut“, „Rezepte & Alltag“ und „Zutat & Originalität“ um die drei Hauptpreise. Zudem wurden vier Sponsorenpreise vergeben.

Schauspieler Ingo Kantorek beim German Food Blog Contest


Wochenlang sichtete die Jury, besetzt mit neun Redakteurinnen von Food- und Fachmagazinen, namhaften Foodbloggerinnen, Vertreterinnen des Lebensmittel-Einzelhandels sowie Fachfrauen aus den Bereichen Lifestyle und Messe, die Blogs. Als ich dann jüngst vor wenigen Tagen eine Anruf-Meldung der Agentur schulzundtebbe auf meiner Mailbox entdeckte, dachte ich mir: “Da rufst Du vielleicht besser gleich mal zurück, auch wenn’s schon außerhalb der Bürozeiten ist.” Es folgte eine Rufumleitung auf ein Mobiltelefon . . . und dann:

“Ja, hallo, Bruno Schulz hier.”
“Ja, hallo, Kai Brückner hier. Vom Foodblog Moderne Topfologie. Sie hatten angerufen?”
“Ähm, ich? Ach ja, das war eine Mitarbeiterin aus der Agentur. Sie kommen doch übermorgen zur Ambiente, oder?”
Ähhh, Ambiente? Ich? Äh, nein, wieso?
“Na, sie werden dort doch ausgezeichnet. Bekommen einen der Hauptpreise vom German Food Blog Contest. Wissen Sie doch, oder?”
“Äh, nein, weiß ich nicht. Höre ich zum ersten Mal.”
“Aber Sie haben doch unsere E-Mail mit der Info über die Auszeichnung erhalten?”
“Leider nein . . . echt jetzt, einen Preis beim Food Blog Contest?”
“Ja, Glückwunsch! Wir sehen uns also übermorgen um 9 auf der Ambiente, oder?”
“Ja, ok, klar, ich komm' dann mal hin.”


Und zwei Tage später um kurz nach 9 Uhr war’s dann soweit. “Kochen liegt heute voll im Trend. Kochen ist Kultur, Geselligkeit, Kreativität und Freude am Leben. Und genau das vermitteln immer mehr engagierte Foodbloggerinnen und Blogger”, führte Markus Tebbe, einer der beiden Chefs der Agentur, in die Preisvergabe ein. Und dann war’s soweit: “Wir vergeben einen Siegerpreis in der Kategorie “Rezept & Alltag”. Wie begleitet mich ein Blog mit seinen Vorschlägen durch meine Woche? Wie alltagsfest sind die Küchentipps. Wie passen die Kochanregungen in mein ganz normales Leben? Genau darum geht es in dieser Kategorie. Der Siegerpreis geht an . . . Kai Brückner vom Blog Moderne Topfologie.” Yeah! Unglaublich! Ein GFBC-Hauptpreis. Den durfte ich dann aus den Händen von Spitzenkoch Johann Lafer entgegen nehmen.

Beim GFBC 2017: Koch Johann Lafer und ELO-Geschäftsführer Marcus Grünewald
Koch Johann Lafer (l.) - hier zusammen mit ELO-Geschäftsführer Marcus Grünewald - übergab die GFBC-Hauptpreise.


"Auf das Herzblut kommt es an!"

Nochmals: Ich freu’ mich riesig - besonders, weil Moderne Topfologie noch relativ jung ist und momentan noch nicht einmal drei Jahr auf dem Buckel hat. Dass auch junge Blogs eine Chance haben, ist bei German Food Blogs Konzept. “Wir alle lesen und erzählen gerne Geschichten. Und wir essen gerne. Und wir kochen zusammen. Und wir lieben gute Foodblogs”, so Bruno Schulz. “Der GFBC ist der Preis der Blogger und konzentriert sich auf die Sache selbst. Und dabei ist es vollkommen egal, ob Du erst einen Monat bloggst oder schon seit vielen Jahren. Auf das Herzblut kommt es an.” Toll, dass die GFBC-Initiatoren und Sponsoren das genau so sehen - denn es trifft tatsächlich den Kern der Sache.

German Food Blog Contest Preisvergabe an die Sieger
Die GFBC Sieger zusammen mit Jurymitgliedern und Sponsoren.  Foto: schulzundtebbe
 
Herzblut ist die wahre Essenz des Foodbloggens. Ohne Leidenschaft, ohne Herzblut gäbe es die meisten Foodblogs - die zumeist von engagierten Laien in ihrer Freizeit mit viel Zeitaufwand geschrieben und betrieben werden - gar nicht. Deshalb: Danke, dass der GFBC und die Sponsoren schulzundtebbe, ELO-Stahlwaren*, RBV Birkmann* und Hailo* dieses Engagement der Blogger für gutes Essen und Trinken auszeichnen, mit Preisgeldern honorieren und in das Licht einer größeren Öffentlichkeit rücken. Glückwünsche und meine Anerkennnung auch für die weiteren Preisträger, als da wären:

  • Sieger in der Kategorie „Innovation & Herzblut“: Törtchenherzog von Michaela Hartwig.
  • Sieger in der Kategorie „Zutat & Originalität“: Lunch im Glas von Katharina von Wyl.

Mit den Sponsorenpreisen ausgezeichnet wurden zudem die Blogs:


Macht weiter so - ihr foodverrückten Bloggerinnen und Blogger da draußen!


Randnotizen

Übrigens: Listen mit den 20 Foodblogs, die in den drei GFBC-Hauptkategorien von der Jury 2017 die besten Bewertungen erhalten haben, sind zu finden, wenn Du diesen Link hier anklickst.

Markus Tebbe, Johann Lafer und Foodbloggerin Martina Brandmeier
Auszeichnungsvergabe (v. l.): Markus Tebbe, Johann Lafer und Foodbloggerin Martina Brandmeier.

Zudem wird in der Dokumentation zum GFBC 2017 die Wettbewerbsjury näher vorgestellt, zu der gehören:

  • Susanne Ackstaller - Werbetexterin, Kolumnistin für WELT und Bloggerin.
  • Karin Buhl - Eventmanagerin und Foodbloggerin von Süß & Lustig.
  • Barbara Bresser – Profi in den Bereichen Home Cooking, Seminare & Kochkurse, Gastronomie-Beratung, Rezept-Entwicklung.
  • Dörte Wilke – Journalistin, Expertin für gesunde Ernährung, Essen und Trinken und Ressortleiterin „Food“ der Zeitschrift FIT FOR FUN.
  • Tanja Hauser - Foodbloggerin von ihana.eu und Gewinnerin des German Food Blog Contest 2015.
  • Nicolette Naumann – Bereichsleiterin der Konsumgütermessen Ambiente und Tendence.
  • Anja Sternagel - freiberuflich unter anderem für für LISA und Sweet Dreams (Burda Verlag) tätig, Rezeptentwicklung und Fotoproduktionen, seit 2015 zudem Betreiberin der Webseite käse-liebe.com.
  • Dr. Claudia Wasser - Chefredaktion der Fachmagazine Trend & Style und KitchenTrend.
  • Jeanette Marquis - Expertin für Feines und Süßes im ZDF-Fernsehgarten, Inhaberin der Genussmanufaktur „Feines zum Leben“.


Impressionen von der Ambiente 2017


Koch Dominik Wetzel auf der Ambiente 2017 in Frankfurt - rechts

Ambiente 2017 in Frankfurt

Ambiente 2017 in Frankfurt

Ambiente 2017 in Frankfurt

Ambiente 2017 in Frankfurt


Koch Dominik Wetzel - rechts - auf der Ambiente in Frankfurt

Alle Fotos soweit nicht anders gekennzeichnet: Moderne Topfologie
* Die Links zu Amazon sind Affiliate Links


Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare :

  1. Lieber Kai! Superschön geschrieben, bin begeistert! Das muss ja eine echte Riesenüberraschung für Dich gewesen sein. Ich hatte zumindest eine Woche Vorlaufzeit, weil ich eine Mail bekommen hatte,...

    Es ist toll, durch das Bloggen so viele neue Dinge zu erleben, gleichgesinnte Menschen zu treffen! Mach weiter so, Du hast Dir den Preis voll verdient.

    Liebe Grüße, Martina alias FrauBpunkt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Martina! Ja, das war tatsächlich eine Überraschung. Irgendwie sind zwei Gewinn-Mitteilungsmail an mich in den Weiten des Internets verloren gegangen, so dass ich quasi erst 24 Stunden vor der Preisvergabe per Telefon von meinem Glück erfahren habe.
      Glückwunsch auch an Dich, Du hast Dir die Auszeichnung ebenso verdient - bist ja echt rührig in der Bloggerwelt unterwegs, wie ich gesehen und gehört habe. Wir werden uns bestimmt noch das ein oder andere Mal über den Weg laufen - dafür wird Bruno bestimmt sorgen. ;-)

      Viele Grüße!
      Kai

      Löschen