Neu eröffnet: Vinothek Hermannshöhle - 60 Weine von zwölf Nahewinzern


Koch Wigbert Weck Restaurant hermannshöhle


12|11| 2017   An einem Sonntag ein, zwei, drei oder sogar mehr Weine von namhaften Naheweingütern probieren und auch eine oder einige Flaschen der guten Tropfen mit nach Hause nehmen - wo ist denn das möglich? Keine Idee? Ich wüsste da was! Das Restaurant „Hermannshöhle“ am Stausee in Niederhausen hat vor kurzem seine brandneue Vinothek eröffnet - und dort können zwölf offene Weine von zwölf Nahewinzern genossen werden - und das auch sonntags. Von jedem der zwölf Winzer hält die Vinothek zudem vier weitere Weine bereit, die flaschenweise probiert oder auch flaschen- und kartonweise gekauft und für den heimischen Genuss mitgenommen werden können.

Vinothek Restaurant Hermannshöhle


Das man in dem von Wigbert Weck und seiner Frau Sylvin Barattini-Weck gemeinsam betriebenen Restaurant „Hermannshöhle“ sehr gut essen und dazu Nahewein genießen kann, ist bei Genießern an der Nahe eine Binsenweisheit. Seit genau zehn Jahren verwöhnen der Koch und Küchenmeister, der zuvor unter anderem in den mit Michelin-Sternen gekrönten Häusern Waldhotel Sonnora in Drais und Victor´s Residenz Hotel Schloß Berg in Nennig arbeitete, zusammen mit seiner Frau, einer gelernten Hotelfachkraft, die Gäste in ihrem direkt am Niederhäuser Stausee gelegenen Restaurant. Neu ist, dass dort Weinfreunde jetzt noch mehr auf ihre Kosten kommen, denn jüngst wurde die Vinothek  "Hermannshöhle" eröffnet.

Koch Wigbert Weck Restaurant hermannshöhle
Wigbert Weck

 "Schauen Sie sich um, genießen Sie die Weine, das Essen und den Abend", begrüßte Wigbert Weck zahlreiche Gäste zur Einweihung der neuen Vinothek - und die darf sich ein echtes Schmuckstück nennen. Mittels einer Investition in Höhe von rund 200 000 Euro und unter der Gestaltungsleitung von Innenarchitekt Heiko Gruber aus dem Planungsbüro „i21“, der bereits mehrfach Vinotheken realisierte, wurde der zuvor sporadisch genutzte und eher nüchtern wirkende Saal des Restaurants in eine ebenso moderne wie stilvolle Vinothek umbaut.

Vinothek Restaurant Hermannshöhle
Vinothek des Restaurants "Hermannshöhle".


60 verschiedene Weine von 12 Nahewinzern

In dem mit Säulen gegliederten großen Raum der Vinothek finden bis zu 40 Personen auf bequemen Stühlen an den Naturholz-Tischen Platz. Blickfänge des Raumes sind die monolithische Theke in Betonoptik, allem voran aber der große und komplett verglaste Weinklimaraum, in dem die Weißweinflaschen der Naheweinwinzer gut gekühlt bei einer Temperatur von 11 Grad Celsius zum Verkosten und Kaufen bereit liegen. "Zwölf Winzer von der unteren, mittleren und oberen Nahe sind aktuell mit an Bord", informierte Wigbert Weck.

Vinothek Restaurant Hermannshöhle
Der verglaste Weinklimaraum der Vinothek.


Weinfreunden und Kennern der Weinszene an der Nahe dürften die Namen der Weingüter (zumeist) bekannt sein, mit von der Partie sind die Betriebe Dr. Crusius (Traisen), K. H. Schneider (Bad Sobernheim), Gut Hermannsberg, Gabelmann und Jakob Schneider (alle Niederhausen), Korrell-Johanneshof (Bad Kreuznach-Bosenheim), Sinß (Windesheim) und Sascha Montigny (Laubenheim), Hees (Auen) und Hahnmühle (Manweiler-Cölln) sowie Dönnhoff und Stein (Oberhausen). Je ein Wein von jedem der Winzer wird im offenen Ausschank glasweise angeboten. Zudem halten das Gastronomenpaar Weck und Sommeliére Julia Fluhr von jedem Winzer noch vier weitere Weine vom Gutswein bis zum "Großen Gewächs" nach VDP Statut bereit, die flaschenweise genossen oder auch mitgenommen werden können.

Vinothek Restaurant Hermannshöhle


Insgesamt sind also 60 verschiedene Weine in der neuen Vinothek der "Hermannshöhle" verfügbar. Geöffnet ist diese aktuell an den gleichen Tagen und denselben Zeiten wie das Restaurant. Auch die gastronomischen Gäste des Restaurants "Hermannshöhle" dürfen dann an den Tischen der Vinothek Platz nehmen und die Speisen der Restaurantkarte genießen. Für den Sommer visiert Wigbert Weck eine Öffnungszeit der Vinothek von 12 bis 18 Uhr, für die Abende kann sich der 41-Jährige unterschiedliche Nutzungen vorstellen. "Winzer können die Vinothek für Weinproben mit kulinarischer Begleitung nutzen. Wir werden Weinabende zu spezifischen Themen veranstalten. Big Bottle Partys sind möglich, aber zum Beispiel auch Weinabende, zu denen jeder Gast einen Lieblingswein mitbringt und dieser in der Runde verkostet wird", so Wigbert Weck, der diese und andere Möglichkeiten in den kommenden Monaten auslosten möchte.

Vinothek Restaurant Hermannshöhle


Dass die Vinothek das Potential für eine vielfältige Nutzung hat, durften bereits die Gäste der Eröffnung erleben. Zu verschiedenen Weinen gab es einige Leckereien aus der Küche der "Hermannshöhle" zu probieren - und beides mundete in dem gut klimatisierten und mit einer angenehmen Raumakustik versehenen Raum der neuen Vinothek vortrefflich. Also: Vorbeischauen in der "Hermannshöhle", Hermannshöhle 1, in Niederhausen lohnt sich!


Vinothek Restaurant Hermannshöhle


Vinothek Restaurant Hermannshöhle


Vinothek Restaurant Hermannshöhle

Alle Fotos: Moderne Topfologie