Spargelpizza vom Blech mit Serrano, Mozzarella und Ziegenfrischkäse


Pizza mit gruenem Spargel


16|06|2018   Spargel? Mag ich total – den weißen und den grünen auch! Pizza? Liebe ich! Also schmeißen wir doch einfach mal beides „in eine Pfanne“ – heute gibt es Spargelpizza – hurra! Die machen wir seit einigen Jahren regelmäßig in der Spargelsaison mindestens zwei oder dreimal – aber noch nie ist es mir gelungen, ein Stück davon ins Foto-Setting rüber zu retten, um von der Spargelpizza ausgefeilte Foodfotos zu machen. Ganz ehrlich: Auch diesem Mal war die Spargelpizza jedes Mal ratzfatz verputz – nur ein paar schnelle Handyfotos am Tisch waren möglich. Aber bevor Ihr jetzt noch ein weiteres Jahr auf das Rezept warten müsst, mach‘ ich jetzt einfach mal Nägel mit Spargelköpfen und ich haue das Rezept mit den „im Vorbeiflug“ geschossenen Fotos raus. Der Klasse des Gerichtes tut das keinen Abbruch – die Pizza mit grünem Spargel ist bei uns ein Küchenklassiker – und wird es hoffentlich bei Dir auch. Hier das Rezept.

Spargelpizza


Rezept für Spargelpizza mit Serrano, Mozzarella und Ziegenfrischkäse


ZUTATEN  |  für zwei Bleche / 4. Pers.


Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 10 g Salz
  • 50 g Olivenöl
  • 320 g lauwarmes Wasser


Für den Belag:

  • 300 g Schmand
  • 3 kleine frische Knoblauchzehen
  • 700 g grüner Spargel
  • 150 g Serrano-Schinken, hauchdünn geschnitten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Büffelmozzarella
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz


ZUBEREITUNG  |  60 Min. plus ca. 12 St. Gehzeit für den Teig

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und mit einem Löffel eine Mulde ins Mehl drücken. Zucker, Trockenhefe, Olivenöl und Wasser in die Mulde geben und dünn mit etwas Mehl vom Schüsselrand bedecken. Etwa 15 Minuten gehen lassen. Das Salz zugeben und alles kräftig zu einem Teig glatten elastischen Teig verkneten. Mit einem Küchentuch abgedeckt eine Stunde an einem warmen und Luftzug freien Ort gehen lassen. Dann die Schüssel mit etwas Klarsichtfolie und darüber dem Küchentuch abdecken und im Kühlschrank etwa 12 Stunden rasten lassen.
  2. Eine Stunde vor der Zubereitung der Spargelpizza den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Den Knoblauch fein hacken und mit dem Schmand verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Spargel am unteren Ende etwa drei Zentimeter abschneiden. Die Köpfe abschneiden und beiseite legen. Die Stangen mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Die roten Zwiebeln in feine Ringe und den Schinken in nicht zu feine Streifen schneiden. Mozzarella in Scheiben schneiden und den Ziegenfrischkäse grob zerpflücken.
  3. Den Backofen inklusive der beiden für die Pizza vorgesehenen Backbleche auf 220 Grad Umluft vorheizen. (Wenn Du mit der Hälfte der Zutatenmenge nur ein Blech zubereitest, dann den Ofen auf Ober/Unterhitze stellen.) Den Teig dünn ausrollen und auf die beiden Backbleche legen. Mit dem Schmand bestreichen. Die Zwiebeln und den Schinken verteilen. Mit Spargelköpfen und Spargelstreifen belegen. Zuletzt den Mozzarella und Ziegenfrischkäse gleichmäßig auf die Bleche legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 bis 20 Minuten backen. 

Pizza mit gruenem Spargel

Fotos: Moderne Topfologie