Rubinrote Symphonie: Spätburgunder-Spitzenwinzer zu Gast in Rüdesheim


Rubinrote Symphonie, die Spätburgunder Präsentation


12|10|2018   Rüdesheim am Rhein sieht rot . . . und zwar Spätburgunder-Rot. Wenn sich am Samstag, 3. November, von 13 bis 18 Uhr die Türen des historischen "Mein Bahnhof" in Rüdesheim zur 15. "Rubinroten Symphonie" öffnet, dann sind Rotweinfreunde zu einer Rundreise durch die faszinierende Welt des Spätburgunders eingeladen. Zur 15. Auflage der Spätburgunder-Präsentation begrüßt die Trägergemeinschaft Assmannshausen & Friends nämlich nicht nur 19 Weingüter aus dem Rheingau, sondern auch Spitzen-Spätburgunderwinzer aus Franken, Württemberg, Baden, Pfalz, Rheinhessen und Ahr.


Rubinrote Symphonie - eine Reise durch sieben Weingebiete


Zusammen 25 Weingüter werden am Samstag, 3. November, von 13 bis 18 Uhr bei der "Rubinroten Symphonie" zeigen, was drin steckt in den roten Trauben, aus denen der Traumstoff Spätburgunder gemacht ist. Dabei gibt es eine doppelte Premiere zu feiern, denn zum einen findet die Weinpräsentation erstmals im historischen "Mein Bahnhof" in Rüdesheim statt, und zum anderen sind erstmals hochkarätige Gastwinzer mit von der Partie. Und so haben Rotweinfreunde am 3. November Gelegenheit, Spätburgunder aus sieben Anbaugebiete auf einen Streich zu probieren. Zu Gast sind die Weingüter Paul Fürst aus Franken, Franz Keller, Schwarzer Adler in Baden, Knipser aus der Pfalz, Neus aus dem Rheinhessischen Ingelheim, J. Schnaitmann aus Württemberg und Jean Stodden von der Ahr. Aus dem Rheingau werden 19 Weingüter ihre feinen Spätburgunder-Tropfen präsentieren.

Damit auch die Unterlage stimmt, werden zudem Wild- und Käse-Spezialitäten aus dem Taunus und feinste Schokoladen angeboten. Alle Weine, Brot und Wasser sind im Eintrittspreis von 25 Euro p. P. eingeschlossen. Eine Anmeldung zur Veranstalung, die im Rahmen der "Glorreichen Tage" des VDP Rheingau stattfindet, ist nicht erforderlich.

Auf einen Blick:

Rubinrote Symphonie, Samstag, 3. November, 13 bis 18 Uhr, 
Mein Bahnhof, Rheinstraße 3, 65385 Rüdesheim am Rhein
Eintritt: 25 Euro p. P., keine Anmeldung erforderlich.
Veranstalter: Trägergemeinschaft Assmannshausen & Friends.


Rubinrote Symphonie, die Spätburgunder Präsentation


Die teilnehmenden Weingüter


Aus dem Rheingau: 
  • Fritz Allendorf
  • Friedrich Altenkirch
  • Walter Altenkirch
  • Bischöfliches Weingut
  • Georg Breuer
  • Chat Sauvage
  • Crovers-Kauter
  • Diefenhardt
  • Goldatzel
  • Hessische Staatsweingüter Domäne Assmannshausen
  • Klaus König
  • Robert König
  • Krone Assmannhausen
  • Künstler
  • Laquai
  • Mohr
  • Fred Prinz
  • Georg Müller Stiftung
  • Thilo Striet 

 Gastwinzer: 
  • Rudolf Fürst - Franken
  • Franz Keller-Schwarzer Adler - Baden
  • Knipser - Pfalz
  • Neus - Rheinhessen
  • Schnaitmann - Württemberg
  • Jean Stodden - Ahr

Historie

Fünfzehn Jahre ist es her, dass die Assmannshäuser Winzer zur ersten "Rubinroten Symphonie" in die Staatsdomäne nach Assmannshausen einluden. Auf den Tischen und im Glas: Ausschließlich Spätburgunder aus Assmannshäuser Lagen. In 2015 gingen die Assmannshäuser Winzer dann einen Schritt weiter und präsentierten ihre Spätburgunder im Kreise einer kleinen Auswahl Rheingauer Weingüter in Breuers Kellerwelt in Rüdesheim. Zur 15. Auflage der Veranstaltung setzt die Trägermeinschaft Assmannshausen & Friends mit hochkarätigen Gastwinzern noch einen drauf und freut sich auf viele funkelnde Spätburgunder und die leuchtenden Augen der Rotweinfans.

Weinlage Höllenberg in Assmannshausen
Der Höllenberg in Assmanshausen, eine der deutschen Paradelagen für Spätburgunder.

Foto Weintrinkerin oben: DWI
Foto Höllenberg: VDP
Foto Traube: Nacho Dominguez-Argenta