Wer holt sich die Dinner-Krone? TV-Serie "Das perfekte Dinner" tourt durchs Naheland

Lilly Kürten, Macherin des YouTube-Kanals Lilly‘s Cupcakery.


12|02|2020   Die TV-Sendung Das perfekte Dinner tourt durchs Naheland, meine Heimatregion. Vom 24. bis 28. Februar wetteifern täglich ab 19 Uhr fünf Hobbyköche auf VOX um die Dinner-Krone, und zwar Lilly aus Bad Kreuznach, Sarah aus Langenlonsheim, Carsten aus Norheim, Philipp aus Rüdesheim und Sandra aus Spabrücken.


"Das perfekte Dinner" an der Nahe – "Cupcake-Queen" Lilly macht mit!


Den Auftakt der Wettkochwoche am Montag gestaltet "Cupcake-Queen" Lilly Kürten (Foto oben), Macherin des YouTube-Kanals Lilly‘s Cupcakery. Für Freunde der Modernen Topfologie ist Lilly beileibe keine Unbekannte, denn hier im Blog habe ich die 27-Jährige bereits mit einem Interview und in einer Reportage vorgestellt (siehe Info dazu am Textende). Die Backexpertin aus Bad Kreuznach wird für "Das perfekte Dinner" ihre Kochkünste mit einem in deutsch-amerikanisches Veggie-Menü unter Beweis stellen. Lilly serviert ihren Mitstreitern als Vorspeise Veggie Soft-Taco mit Spinach-Artichoke Dip, als Hauptgang Quinoa Frikadelle mit gebackenem Stampf und Spinatsalat und als Nachspeise eine „The United Sweets of America“ getaufte Dessert-Variation.

Wer‘s nicht verpassen möchte: Am Montag, 24. Februar, und an den folgenden Werktagen um 19 Uhr VOX schauen!
Du möchtest schon jetzt viel mehr über Lilly erfahren? Dann lies hier im Blog die Reportage Cupcake-Queen Lilly Kürten – große Backkunst in kleiner Form [plus Rezept für Pfirsich-Tarte] und das Interview Zu Besuch in Lilly's Cupcakery - wo die feinen Cupcakes und kleinen Küchlein wohnen.


Randnotiz

Das Konzept von »Das perfekte Dinner«: Fünf Hobbyköche aus einer Stadt oder einem Landstrich laden zu sich nach Hause ein und servieren dort ein eigenhändig gekochtes Dreigänge-Menü. Anschließend wird der gesamte Abend von den Mitstreitern bewertet: Ist der Tisch schön dekoriert, die Speisenauswahl harmonisch und der Gastgeber-Service zuvorkommend? Nach jedem Dinner vergeben die Gäste je maximal zehn Punkte. Wer gewinnt, erfahren die Teilnehmer am Ende der Woche, wenn jeder einmal Gastgeber war. Der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.


Fotos: Moderne Topfologie