Great balls of sieni oder Claudia und Claudia und Claudia

/
6 Comments

Jam, jam! Waldpilzbällchen!


12|10|2014   Vor zwei Tagen ließen es die Food-Bloggerinnen Claudia Zaltenbach und Claudia Hirschberger bei der "Kochen mit Wodka"-Kochshow auf der Frankfurter Buchmesse krachen - sie lieferten in der Gourmet Gallery eine tolle Kochshow ab, gegen die selbst die einige Stunden vorher gezeigte Show von „Vorkocherin“ Sarah Wiener nicht „anstinken“ konnte. Einen kurzen feuchtfröhlichen Gastauftritt auf der Kochbühne hatten auch Sascha Suer und ich als Zweit- und Drittplatzierte des "Kochen mit Wodka"-Wettbewerbs - aufregend war's.

Keine kleinen Bällchen, sondern "Great balls of sieni"

Verdient hatte sich Claudia Hirschberger vom Foodblog Food with a view ihren Auftritt auf der Live-Kochbühne mit ihrem Rezept Sienipullat mit Lakritz-Wodka-Sahne und Brombeer-Chutney. Mit diesem vom Buchmesse-Gastland Finnland inspirierten Rezept erreichte sie den ersten Platz beim „Kochen mit Wodka“-Wettbewerb, zu dem Claudia Hirschberger von Dinner um Acht und die Goumet Gallery eingeladen hatten. Den Titel der besten Wodka-Köchin des Wettbewerbs sicherte sich die Berlinerin zu Recht, wie die von den beiden Claudias charmant und souverän gemeisterten Kochshow bewies: die Waldpilzbällchen (Pilze auf Finnisch = sieni) mit der Lakritz-Wodka-Sahne-Sauce und dem Brombeer-Chutney waren eine echter kulinarischer Hit, die fluffigen und würzigen vegetarischen Bällchen harmonierten perfekt mit der feinen Süße der sahnigen, mit einem Hauch von Lakritze aromatisierten Sauce und den süß-säuerlichen Aromen des Brombeer-Chutneys. Das waren echte „Great balls of sieni“ - liebe Claudia!

Claudia Hirschberger an der Pfanne.

Nicht ungeschoren davon kamen bei der Show Sascha Suer von Lecker muss es sein und ich. Sascha hatte mit seinem Rezept Kabeljauburger mit Cosmopolitan-Smetana Platz zwei des Wettbewerbs erreicht, mein Rezept Zanderfilet auf Gurken-Wodka-Schaum mit Kartoffelstampf und beschwipsten Möhren den dritten Platz. Darauf durften wir während der Kochshow mit Claudia und Claudia anstoßen - mit Wodka selbstverständlich, denn der stand nicht nur zum Kochen in der Showküche.

Kochen mit Wodka? Auch. Kippis!

Auch nach dem Ende der einstündigen Kochshow wurde noch das ein oder andere Mal „Kippis!“ (Prost auf Finnisch) gerufen, denn die vielen von Claudia und Claudia zubereiteten "Great balls of sieni" wollten schließlich stilecht vertilgt werden - und darum ließen sich die vielen Foodbloggerinnen und -blogger sowie interessierte Zuschauer nicht lange bitten. Noch lange nach dem offiziellen Messe-Kehraus brannte an diesem Abend in der Küche der Gourmet Gallery Licht - wie gut, dass ich die in der Überschrift erwähnte Claudia Nummer drei, meine beim Beltz Verlag arbeitende Schwester, schon vor der Show an ihrem Messestand besucht hatte - jetzt wär's dafür zu spät gewesen. Hicks!


Eine Stunde Show "Kochen mit Wodka" in soundsovielen Bildern

Claudia (Zaltenbach) und Claudia (Hirschberger) erweisen Buchmesse-Gastland Finnland kulinarisch beim Kochen mit Wodka ihre Ehre (v. l.). 

Claudia: "Warum qualmt es hier so?" Claudia: "Ups, ich glaub', ich hab den Boost-Knopf am Herd gedrückt."

Dieser Mann weiß, wie viel Wodka in ein Glas gehört: Mindestens 100 Milliliter!

Hier muss keiner trocken sitzen bleiben! Auch das Publikum von Sienipullat-Köchin Claudia wird mit Wodka abgefüllt, äh, verköstigt.

Liegt's am Wodka, das ich Claudia doppelt sehe? Sascha und ich dürfen mit Claudia und Claudia anstoßen (v. l.).

Die Mädels haben sichtlich Spaß beim Rollen der „Great balls of sieni“.

Der Techniker drängt: Nur noch 15 Minuten Kochshow-Zeit. Claudia wirft die Pfannen für den Brat-die-Bällchen-Endspurt an.

Soviel Zeit muss sein: Claudia Zaltenbach beim Schäkern mit ihrem "Wodka-Lieferanten" - natürlich nur für den Fotografen.  Foto: Frankfurter Buchmesse | Marc Jacquemin

Hey, geschafft! Claudia vorne schwitzt noch, Claudia hinten jubelt bereits: Essen ist fertig!

Jetzt noch Lakritz-Wodka-Sahne-Sauce und Brombeer-Chutney übers Bällchen und dann: Guten Appetit!

Ich sitz' grad so gut. Bringt mir auch jemand ein Tellerchen?

Für mich einer der Höhepunkte der Buchmesse: die Präsentation von Gastland Finnland im Forum - zugleich cool und aufgeräumt, warmherzig und poetisch. Das obere Collage-Foto zeigt einen Teil der Finnland-Präsentation. Übrigens: Auch die zwei hier gezeigten skurrilen Stofffiguren stammen aus dem Finnland-Pavillon.

Weitere Berichte nebst Fotos zum „Kochen mit Wodka“ gibt es unter anderem zu sehen in den Blogs Food With A ViewDinner um Acht und Sugarprincess.

Alle Fotos außer solche mit spezieller Fotografen-Nennung: Moderne Topfologie


Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare :

  1. Großartig, dass du den "Gong-Moment"festgehalten hast, als das Messeende verkündet wurde. Es war genau so toll, wie du geschrieben hast und hat riesigen Spaß gemacht. Und Danke für die Blumen und natürlich, dass du mit dabei gewesen bist. Das war einfach die Krönung mit euch allen auf der Bühne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war eine tolle Show mit tollen Leuten - nächstes Jahr gerne wieder!

      Löschen
  2. "Great balls of sieni" klingt großartig, Kai :-). Eine tolle Zusammenfassung der Show, dafür und für die tollen Komplimente an uns beide Claudias ganz lieben Dank! Ich fand unser gemeinsames Anstoßen auf der Bühne auch super, so schön, dass Du und Sascha da ward. Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, habe mich auch gefreut, dabei sein und euch Mädels beim ebenso konzentrierten wie entspannten Kochen zuschauen zu dürfen. Also von Außen betrachtet wirkte das entspannt, oder habe ich da durch die Rauchschwaden ein paar Schweißtropfen auf Deiner Stirn glitzern sehen, als die Boost-Funktion des Herdes der Pilzpfanne ordentlich Dampf gemacht hat? ;-)

      Löschen
  3. Ein total amüsanter Bericht mit tollen Fotos!
    Liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - war auch eine amüsante Koch-Show von Claudia und Claudia nebst einigen Nervenkitzel-Einlagen - siehe rauchende Pilzpfanne. Auch einen fotografisch hier nicht dokumentierten Kampf mit dem modernen Wasserhahn gab's zu beklatschen, böse, böse Küchentechnik.

      Löschen