Süß grillen: Ananas vom Kohlegrill mit Erdbeer-Salsa


Gegrillte Ananas mit Erdbeer-Salsa


25|04|2018   Zu den Grill Trends 2018 gehört . . . na, was? Genau: Süß grillen! Desserts vom Grill sind angesagt wie nie. Egal ob Kuchen, Obst oder andere Dessertkreationen, alles, was ein leichtes Grillaroma trägt, liegt in diesem Sommer voll im Trend.

In der aktuellen Grillsaison darf sich die Grillgemeinde auf gleich drei neue Trends freuen, wie die Kohle-Manufaktur ermittelt hat.

  1. Trend: Qualität und Herkunft stehen bei den Grillfans hoch im Kurs, statt auf Quantität setzt die Grillgemeinde zunehmend auf Qualität.
  2. Trend: Das Grillen am Spieß - in Fachkreisen auch Rotisserie genannt – ist in diesem Sommer absolut gefragt. Statt auf dem Rost wird das Grillgut direkt über der Flamme an einem sich drehenden Spieß gegrillt.
  3. Trend: Süß grillen. Desserts vom Grill sind angesagt wie nie. Kuchen, Obst, Crème brûlée oder Mango-Kokos-Eisbombe vom Grill lassen das Herz der Grill Fans höher hüpfen.

Wer dabei glaubt, dass das Grillen von süßen Sachen nun von A bis A (Apfelscheiben bis Ananas karamellisiert) reicht, der denkt viel zu kurz. Bewiesen hat dies bereits im vergangenen Jahr Trendsetter Manuel Weyer. Sein im Frühjahr im ZS Verlag erschienenes Buch Süß Grillen* ist ausschließlich der Zubereitung von süßen Speisen vom Grill gewidmet.


Süß grillen - das Grillbuch für Zuckerschnuten

Panna Cotta von weißer Schokolade, eine süße Paella, Germknödel mit Pflaumenkompott, Mocca-Cornettos, Ananas mit Dulce de leche-Karamell, Strudelteig-Bonbons mit Marshmallow-Creme, Rote-Grütze-Muffins, Mango-Kokos-Eisbombe, Baumkuchen, süße Blätterteigrippchen und, und, und . . . dieses Rezeptbuch ist voll gespickt mit süßen Leckereien, die schon beim Überfliegen der Beschreibungen und Food-Fotos bei jedem Leckermaul die Geschmacksporen weit öffnen.

Früchtefächer vom Grill nach dem Rezept von Manuel Weyer
Früchtefächer vom Grill nach dem Rezept von Manuel Weyer.

So etwas ist doch bestimmt super schwer nachzugrillen? Mitnichten! „Die süßen Grillrezepte sollen schon raffiniert sein und einen gewissen kulinarischen Kick mitbringen, aber trotzdem für Jedermann und Jederfrau einfach nachzugrillen sein“, betont der Koch, Grillexperte und Food-Stylist, der unter anderem auch das tolle Grillbuch 365 Tage Grillen* zu verantworten hat.

Mehr über die beiden Grillbücher von Manuel Weyer erfährst Du übrigens in meinen beiden Blog-Reportagen 365 Tage grillen: Koch, Food-Stylist und Grill-Experte Manuel Weyer im Portrait und Süß grillen - das brandneue Grillbuch von Manuel Weyer für alle Zuckerschnuten

Blätterteigrippchen mit Fenchel und Honig vom Grill, Strudelteig-Fächer mit Früchten, süßem Pesto und knusprigen Schokostückchen, gegrillte Baumkuchen, gegrillte Crème brûlée, Limoncello-Tarte vom Grill (Link für zum Rezept) oder Zimtschnecken mit Glühweinsabayon (Link führt zum Rezept) – das Grillen von süßen Sachen a la Manuel Weyer hat also Etliches zu bieten – aber es spricht überhaupt nichts dagegen, mit einer Ananas in die Welt des Süßgrillens zu starten. Das folgende Rezept für Ananas mit Erdbeer-Salsa hat die Kohle-Manufaktur in Zusammenarbeit mit der Remise Bonn entwickelt und ist für Grills, die mit Kohlebriketts befeuert werden, konzipiert.


Ananas in der Glut gegrillt


Rezept für Ananas mit Erdbeer-Salsa vom Grill


Zutaten  |  für 2 Personen

  • 1 ganze Ananas mit Stiel
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 EL Muscovado Zucker
  • 1 Chilischote – gewünschte Schärfe
  • ½ Zitrone
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL Brauner Zucker
  • 1 EL Butter
  • jeweils eine Prise Kerbel, Koriander


Zubereitung  |  10 Min. plus ca. 2 Stunden Grillzeit)

  1. Ananas in Aluminium-Folie wickeln und an den Rand – nicht direkt auf – zu den Kohlebriketts legen. Dort für etwas zwei Stunden garen lassen. Mehrfach drehen und wenden.
  2. Nach ca. 1,5 Stunden Erdbeeren würfeln und mit etwas Chili, Koriander, Kerbel, Zitronensaft und einer Prise Zucker vermengen. Danach ziehen lassen.
  3. In einer gusseisernen Pfanne auf dem Rost braunen Zucker und Butter hineingeben und unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.
  4. Ananas aus der Aluminium-Folie nehmen und auf die offene Glut legen, so dass sie verbrennt.
  5. Die Ananas filetieren, mit der Erdbeer-Salsa und süßem Sauerrahm anrichten und mit der Karamellsauce dekorieren. 

Rezept & Foto: Quelle: Die Kohle-Manufaktur/ Remise Bonn