Gib Stulle! Beste Weine und beste belegte Brote im Weingut Dr. Crusius

/
0 Comments

Weingut Dr. Crusius


11|05|2018   Wein und Brot, diese Zusammenstellung rühmt bereits die Bibel an etlichen Stellen als einen besonderen Segen. Wenn am Wochenende 2. und 3. Juni 2018 das Weingut Dr. Crusius in Traisen an der Nahe zu seiner Jahrgangspräsentation einlädt und dabei Wein und Brot auf eine besondere Weise verbindet, dann dürfen sich die Besucher also gleichsam auf „biblische Genüsse“ freuen. Doch keine Sorge: Serviert werden diese Genüsse nicht in sakraler Stille, sondern im 1888 erbauten Gutshaus der Winzerfamilie - und dessen malerischer, mediterran anmutenden Innenhof ist buchstäblich wie geschaffen für einen ebenso entspannten wie gesellig-kommunikativen Wein- und Brot-Genuss.

Winzerfamilie Dr. Crusius
Winzerfamilie Crusius lädt herzlich zur Jahrgangspräsentation am Wochenende 2. und 3. Juni ein.


Einladung zur Jahrgangspräsentation am 2. und 3. Juni

Daran wird keiner zweifeln, der das 1888 erbaute Gutsgebäude, aber auch die Hauptakteure der Veranstaltung kennt. Akteur Nummer 1 sind die erstklassigen Weine aus dem Gutskeller von Dr. Peter Crusius, der erst vor kurzem vom „Vinum Weinguide 2018“ als Winzer des Jahres des Weinbaugebietes Nahe ausgezeichnet wurde. Mit großer Akribie und Hingabe für seinen Beruf ist es dem 63-Jährige in den vergangenen Jahrzehnten gelungen, das Familienweingut nicht nur in die Bestenliste der Naheregion, sondern auch in die Reihe der 60 besten deutschen Weingüter insgesamt zu führen.

Rotenfels Riesling vom Weingut Dr. Crusius


Kein Wunder also, dass der Vinum Weinguide Peter Crusius als „Ikone des Nahe-Weinbaus“ lobt. Mit den beiden Jahrgängen 2015 und 2016 legte er zwei Weinkollektionen auf, die sowohl im trockenen als auch im rest- und edelsüßen Bereich immens stark auftrumpften. Mit den Weinen des neuen Jahrgangs 2017, die bei der Weinpräsentation am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni, jeweils von 11 bis 18 Uhr gezeigt werden, setzt der Winzer diese Abfolge von starken Weinen nahtlos fort.


Lass‘ Dir eins schmieren! Beste belegte Brote von "Stullen Andi"

Akteur Nummer 2 bei der Veranstaltung ist das Brot, und zwar in Form der belegten Stullen von Andreas Rothenbächer alias Stullen Andi. Der Stullen-Verzückte und -Verrückte aus Mainz ist erstmals bei der Jahrgangspräsentation im Weingut Dr. Crusius zu Gast und bringt für die Besucher der Weinverkostung gleich drei verschiedene belegte „Stullen deluxe“ mit. An seiner Mission lässt der junge Mainzer keinen Zweifel: Er möchte mit seinen Stullen-Kreationen zeigen, das ein belegtes Brot keineswegs ein trostlos-langweiliges Leben im Schulranzen oder der Lunchdose fristen muss, sondern ein echter Hochgenuss sein kann.

Belegtes Brot
Gib Stulle!

 Das gelingt Andreas Rothenbächer mit seinen saisonal und aus besten regionalen Zutaten zusammengestellten Stullen mühelos. Das Brot lässt er eigens in einer Mainzer Bäckerei in 4-Kilo-Laiben backen, und auf die mit bester Butter bestrichenen Scheiben des rustikalen Bauernbrotes packt er ebenso ausgefallene wie geschmacklich geschickt kombinierte Zutaten. Beispiele aus der Stullen-Schmiede von „Stullen Andi“: Für eine Käse-Stulle werden schon einmal Frisch- und Bergkäse mit Birne, Waldhonig, Zitronenpfeffer, Feldsalat, Radieschen und San Marzano Tomate kombiniert, oder eine Leberwurst-Stulle wird mit Spekulatiuskeks-Splitter, Pfeffer, Kardamom, Apfelstückchen, Honig-Gewürzgurke, Ruccola und Lollo Rosso verfeinert. Andere bereits verwirklichte Stullen-Kreationen: Zu rheinhessischem Krautsalat aus Weißkohl, Gewürzgurken, Mayonnaise und süßem Senf gesellen sich Garten-Landleberwurst, Möhren, Rettich, Schnittlauch und Petersilie, bei einer anderen Stulle werden Iberico-Ziegenbauernkäse mit Rauke, Ananas-Minz-Frischkäse, Ananas, geschroteten Pfeffer und Zitronengras zusammengebracht.

Stullen Andi


Welche Kreationen „Stullen Andi“ bei der Jahrgangspräsentation im Weingut Dr. Crusius auch zeigen wird, eines steht fest: So kreativ und schmackhaft werden die Besucher der Präsentation belegte Brote selten erlebt haben. Mit im Gepäck hat Stullen Andi zudem zwei kleine Salat-Kreationen, und zwar „Roihessischer Fleischworscht Salat“ mit bester Metzger-Fleischwurst als Hauptzutat und das „Feld und Wiesen-Gläsje“, ein Wildkräuter-Rucola-Salat mit roten Zwiebeln, grünem Spargel, Erdbeeren und Parmesan in einer Zitronen-Minze-Vinaigrette.



Dr. Crusius: Starke Lagen, starke Weine

Weingut Dr. Crusius

 Ebenfalls fest steht: Wer sich die Zeit zur Probe der Weine des Gutes Dr. Crusius nimmt, der darf sich auf beste, ja zum Teil außergewöhnliche Tropfen freuen. Das Weingut, Mitglied im VDP, verfügt über ein großes Portfolio an besten Lagen der mittleren Nahe. Rund zwei Drittel des 22 Hektar umfassenden Weinbergbesitzes sind Erste und Große Lagen nach VDP-Statut, momentan vier Große Gewächse werden in den zuvorderst von vulkanischen Gesteinen geprägten namhaften Lagen Traiser Bastei, Schlossböckelheimer Felsenberg und Kupfergrube sowie Mühlberg im Traiser Rotenfels erzeugt.

Die Chefredakteure des neuen “Vinum Weinguide 2018“, die Dr. Peter Crusius jüngst zum Winzer des Jahres des Weinbaugebietes Nahe kürten und das Gut mit 4,5 von 5 möglichen Sternen auszeichneten, schwärmten bei den Weinkollektion der Jahrgänge 2015 und 2016 von einer „ganzer Phalanx erstklassiger trockener Rieslinge“ sowie „grandiosen Auslesen mit tänzerischer Leichtigkeit“ und faszinierenden „Beeren- und Trockenbeerenauslesen“.

Riesling vom Weingut Dr. Crusius
Vom Fels: einer der Paraderieslinge von Dr. Crusius.

Eine tolle Visitenkarte für die facettenreiche Crusius-Riesling-Welt ist der Riesling vom Fels. Der Wein, der über dem Einstiegswein Traisen Riesling rangiert, stammt aus der Lage Traiser Rotenfels – der flächenmäßig bedeutendsten Einzellage im Portfolio der Winzerfamilie – und bringt den ebenso kraftvoll-zupackenden wie mineralischen und feinfruchtig-würzigen Stil des Hauses bestens auf den Punkt. Eingerahmt vom mächtigen Rotenfels, der höchsten Steilwand nördlich der Alpen, wachsen die Reben für diesen Wein auf felsigem Boden von rotem und weißem Rhyolith-Vulkangestein. „Dies verleiht dem ‚Vom Fels‘ genau jene intensive, mineralische Würze, die Spitzenrieslinge der mittleren Nahe einzigartig macht. Wenn wir nur einen Wein machen dürften, so wäre das der ‚Vom Fels‘ - kein ‚Alltagswein‘, aber ein einzigartiger Wein für alle Tage“, so Peter Crusius.

Weingut Dr. Crusius


Riesling, ja klar, aber auch Besonderheiten wie Auxerrois, Schwarzriesling, Veltliner . . .

Auf den Geschmack kommen im Weingut Dr. Crusius aber nicht nur Freunde des Rieslings, denn seit langem hat sich das Gut auch im Bereich der (weißen und roten) Burgunder ein starkes Standbein aufgebaut, die mittlerweile rund 40 Prozent der Rebfläche einnehmen. Auch aus diesem Bereich werden bei der Jahrgangspräsentation erste neue Weine des Jahrgangs 2017 gezeigt, so eine Weißweincuvée aus Weißburgunder und der seltenen Rebsorte Auxerrois oder der Wein Connexxion, eine Cuvée aus den weißen Burgundersorten Weißburgunder, Auxerrois, Chardonnay und Grauburgunder.

Veltliner vom Weingut Dr. Crusius
Sehr selten: Grüner Veltliner von der Nahe.

Zu den seltenen Rebsorten, die im Weingut Dr. Crusius eine Heimstatt gefunden haben, gehört auch der Schwarzriesling (Pinot Meunier), den Peter Crusius zu einem trockenen Blanc de Noir ausbaut. Ein echter Exot im Nahetal ist auch der Grüne Veltliner, die wichtigste und verbreitetste Rebsorte aus Österreich. Einer Freundschaft mit einem Winzer aus Österreich ist es geschuldet, dass Peter Crusius auf die Idee kam, zu testen, wie der Grüne Veltliner auf dem vulkanisch geprägten Gestein der mittleren Nahe gedeiht. Offenbar recht gut, denn der nur in Kleinstmenge (ca. 600 Liter pro Jahr) ausgebaute Grüner Veltliner trocken mit seinen von einer Spur weißem Pfeffer umspielten Fruchtnoten findet Jahr für Jahr rasend schnell neue Freunde und Abnehmer.

Mit einer Neuheit im Sortiment belegt die Winzerfamilie Crusius, dass sich die seltenen Rebsorte Auxerrois nicht nur zum Keltern von Weinen eignet. Erstmals vorgestellt wird bei der Jahrgangspräsentation der neue Sekt Traiser Auxerrois Brut Nature, eine interessante Erweiterung der Auxerrois-Tradition des Gutes und schmackhafte Ergänzung zu den Sekten Traiser Weissburgunder und Traiser Riesling Brut.

Sekt vom Weingut Dr. Crusius
Der brandneue Auxerrois Sekt.

Wer diesen und den anderen neuen Gewächsen sowie rest- und edelsüßen Spitzen aus dem Weingut Dr. Crusius „auf den Zahn fühlen“ möchte, der ist herzlich zur Jahrgangspräsentation am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni , in die Hauptstraße 2 nach Traisen eingeladen. Jeweils von 11 bis 18 Uhr kann die Crusius-Kollektion 2017 probiert werden, zudem steht „Stullen Andi“ im mediterranen Innenhof bereit, um mit seinen ausgefallenen belegten Broten für ergänzende Gaumengenüsse zu sorgen. Ergänzend bietet Winzerfamilie Crusius Rundfahrten entlang der Nahe zu den gutseigenen Weinbergslagen sowie eine Führung durch den Weinbaubetrieb an.

Weingut Dr. Crusius

 

Mehr erfahren

Du möchtest mehr über einzelne Weine des Naheweingutes Dr. Crusius erfahren? Dann schaue doch einmal hier im Blog in die Berichte Weingut Dr. Crusius: Mit Leidenschaft zum Erfolg – aber auf leisen Sohlen oder in die Artikel Pssst! Weinfundstück Nr. 04 bis 06 vom Weingut Crusius und Schatzkammer-Plünderung [1]: 2003er Riesling Spätlese vom Traiser Rotenfels. Im Blog-Rezeptbericht Gelbe Karottenschaumsuppe mit Blutwurst-Zigarre erfährst Du zudem, wie perfekt der Weißburgunder Kaffel vom Weingut Dr. Crusius zu diesem asiatisch angehauchten gelben Karottenschaumsüppchen mit fruchtig-würziger Blutwurst-Zigarre passt.

Weingut Dr. Crusius

 

Randnotiz

1576 siedelte sich die Familie Crusius erstmals in Traisen an. Die alten Weingutsgebäude, die auch den Mittelpunkt des heutigen Weingut Dr. Crusius bilden, wurden 1888 angelegt. Aus einem landwirtschaftlichen-weinbaulichen Gemischtbetrieb machte Hans Crusius in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts ein Weingut mit 7,5 Hektar Fläche, welches heute mit 22 Hektar zu den Top-Weingütern an der Nahe und in Deutschland gehört.

Dr. Peter Crusius, Sohn von Hans Crusius und heutiger Besitzer, hat die Fläche überwiegend mit Riesling (60 Prozent), verschiedenen Burgundersorten (30 Prozent) sowie einigen Rotweinsorten (Früh-und Spätburgunder 10 Prozent) bepflanzt. Bei den Weinbergen handelt es sich zu zwei Dritteln um „VDP.Grosse Lagen“ und „VDP.Erste Lagen“ - so zum Beispiel die spektakuläre Traiser Bastei oder der sehr steile Schlossböckelheimer Felsenberg.

In den Ausbau der Weine und die Produktion sowie die Vermarktung von rund 120.000 Flaschen pro Jahr fließen die lange Erfahrung und intensive Ausbildung von Dr. Peter Crusius und seiner Frau Birgitta Crusius. Frischen Wind bringen die beiden Töchter der Familie in Gut ein: die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin Judith Crusius kümmert sich vor allem um die Bereiche Marketing und Export, und Rebecca, Studentin der Oenologie an der Hochschule Geisenheim, unterstützt die Kellerarbeit und den Außenbetrieb, wann immer es ihr Stundenplan zulässt. „Mit Rebecca und Judith steht die nachfolgende Generation bereit, Verantwortung zu übernehmen. Das Ziel bleibt: Große Weine aus Spitzenlagen zu erzeugen, die unseren Kunden und uns große Freude bereiten“, so Dr. Peter Crusius.

Weingut Dr. Crusius

Text: Moderne Topfologie
Fotos: Moderne Topfologie & Weingut Crusius


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :

Kommentierst Du hier, dann gilt die Datenschutzerklärung. Diese findest Du wie folgt: Scrolle auf dieser Seite ganz nach unten und klicke unten rechts auf das Wort Datenschutzerklärung.